GESCHICHTE & PHILOSOPHIE,  MINDSET & PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

„Denke wie ein römischer Herrscher“ – Donald Robertson

5/5
EINSTEIGER

„Wenn wir die antiken Schriften um einige zeit- und ortstypische Anspielungen und Beispiele bereinigen, werden wir feststellen, dass die Ideen des Sokrates, Epiktet, Seneca und Mark Aurel absolut modern und auf unsere Zeit anwendbar sind.“

Diese These wird in Donald Robertsons Buch vollkommen zugestimmt. Das Ziel seiner Arbeit ist entsprechend formuliert:

„Das gesamte Buch ist darauf angelegt, Ihnen dabei zu helfen, Mark Aurel nachzueifern, was den Erwerb einer stoischen mentalen Stärke betrifft, und schließlich ein tiefes Gefühl der Erfüllung zu entwickeln.“

Wie der Philosophenkaiser im 2. Jahrhundert n. Chr. eine solche Stärke und ein solches Gefühl entwickelte, zeigt dieses Buch zum einen, wie diese Ziele auch heute erreicht werden können zum anderen deutlich auf.

So verdeutlicht Robertson, wie wichtig es für die eigene mentale Stärke und den Fokus auf eigene Ziele ist, unabwendbare Missgeschicke zu akzeptieren – ebenso wie den Tod. Dieses sehr bedeutsame Thema der Vergänglichkeit und absoluten Gegenwartsbezug des Stoizismus wird auch in diesem Werk deutlich.

„Im Rückblick erscheint es mir offensichtlicher als je zuvor, dass die Leben der meisten Menschen hausgemachte Tragödien sind.“

Dem Psychotherapeuten Robertson gelingt es, die Lehren aus Mark Aurels Selbstbetrachtungen leicht verständlich zu übermitteln und nahtlos in den Kontext der Gegenwart zu transportieren– immerhin knapp 2.000 Jahre nach Entstehung des Textes aus der Feder des Kaisers.

So ist es für die eigenen Ziele nicht nur unabdingbar, nicht abzuwendende negative Einflüsse zu akzeptieren, sondern auch sich täglich mit seinen eigenen Werten auseinanderzusetzen, um ein klareres Gefühl für die Richtung des eigenen Lebensweges zu bekommen.

Es wird deutlich, dass die eigene Sicherheit und innere Sprache, sprich das richtige Mindset, schon für Mark Aurel fundamental für das Erreichen seiner persönlichen Ziele ist. Robertson gelingt es exzellent, die alten lehren auf die Gegenwart zu projizieren und zu interpretieren. Seine Erfahrung als Psychotherapeut bilden hierfür ein solides Fundament.

Absolut empfehlenswert für alle, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung, eigenen Zielen und dem richtigen mindset, aber auch der Philosophie der Stoiker und einer spannenden Verknüpfung zwischen Psychologie, Historie und Erfolg auseinandersetzen möchten!

* Affiliate-Link (der Preis ändert sich für dich nicht)

Für die weitere Auseinandersetzung des richtigen Mindsets ist unbedingt „Denke nach und werde reich“ zu empfehlen. Als Basis für dieses Werk fungiert Mark Aurels „Selbstbetrachtungen“. Dank Robertsons Arbeit ist es allerdings nicht notwendig, dessen Inhalt im Voraus gelesen haben zu müssen.

Mehr zur Umsetzung findet sich auch in diesem und diesem Buch – letzteres hat einen ähnlichen Aufbau und die Verknüpfung historischer Phänomene und Personen mit der Gegenwart und einem Erfolgs-Mindset.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.